Auf Einladung der Kreis Klever SPD-Bundestagsabgeordneten Dr. Barbara Hendricks reiste eine Besuchergruppe aus dem Kreis Kleve vom 7.-10. März zu einer politischen Bildungsreise des Bundespresseamtes in die Hauptstadt. Wer hätte bei der Planung im Herbst 2017 schon ahnen können, dass die Gäste aus dem Kreis Kleve genau in der Woche vor Ort sein würden, in der die SPD ihre neuen Kabinettsmitglieder benennen und sich somit auch der weitere Werdegang ihrer Gastgeberin entscheiden würde? So saß die Besuchergruppe gerade im Plenarsaal auf der Besuchertribüne, als die Nachricht kam, dass die geschäftsführende Bundesumweltministerin dem künftigen Kabinett nicht mehr angehören würde.

Kurz darauf schon traf Barbara Hendricks im Paul-Löbe-Haus ihre Gäste und berichtete über die aktuellen Entwicklungen und beantwortete viele Fragen. Auch im Willy-Brandt-Haus war die Besuchergruppe, die hauptsächlich aus SPD-Wahlhelferinnen und -helfern und Mitgliedern der AOK-Regionaldirektion Kreis Kleve Kreis Wesel bestand, mitten im aktuellen Geschehen und diskutierte lebhaft über den richtigen Weg der Erneuerung der SPD. Ein gelungenes und abwechslungsreiches politisches Bildungsprogramm endete nach einem Besuch in der Ausstellung „Alltag in der DDR“ am letzten Abend mit einem Essen im Drehrestaurant auf dem Fernsehturm am Alexanderplatz. Nach informativen und spannenden Tagen in Berlin kehrten die Gäste zurück an den Niederrhein.