Die 15-jährige Gymnasiastin Luise Weymarshausen aus Berlin hatte in ihrem zweiwöchigen Schülerpraktikum die Gelegenheit, Bundestagsluft zu schnuppern und hinter die Kulissen eines Abgeordnetenbüros zu blicken.

In zwei spannenden und interessanten Wochen durfte Luise praktische wie theoretische Erfahrungen sammeln.

Zu den Highlights gehörten vor allem verschiedene Veranstaltungen des Praktikantenprogramms der SPD-Bundestagsfraktion. So konnte die Schülerin während einer Führung im Deutschen Dom viel Wissenswertes über die Geschichte des deutschen Parlamentarismus erfahren. Beim Besuch im Willy-Brandt-Haus lag der Schwerpunkt auf der Geschichte der Sozialdemokratie und im Bundesrat wurde anschaulich erklärt, wie ein Gesetz entsteht.

Die Aufgaben im Bundestagsbüro waren vielseitig. So gehörte das Erstellen von Beiträgen für die Homepage ebenso dazu wie auch die Auswertung des täglichen Pressespiegels.

Zusätzlich hatte sie die Möglichkeit, in einem Gespräch mit Barbara Hendricks politische wie persönliche Fragen in einem Interview zu stellen. Die Schülerin nutzte ihre Chance und erkundigte sich über diverse Themen, wie z.B. den Mangel an Wohnraum, den internationalen Klimaschutz und die große Verantwortung einer Ministerin. Hendricks zeigte sich erfreut: „Es ist immer toll, zu sehen, wenn sich junge Menschen engagieren und für Politik interessieren.“

So vergingen die Tage schnell und Luise beendete ihr Schülerpraktikum mit wertvollen Erfahrungen und ganz neuen Ansichten zum politischen Alltag.